BSJ BSJ

UN Dekade

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Weltweit rufen die Vereinten Nationen dazu auf, von 2005 bis 2014 den Gedanken einer sozial, ökonomisch und ökologisch zukunftsfähigen Entwicklung in allen Bildungsbereichen zu verankern.

 

Warum nicht auch der SPORT? Die Sportjugend, die BAYERISCHE SPORTJUGEND? Was spricht dagegen? NICHTS!!!

 

UN-Dekade: Bildung für nachhaltige Entwicklung / www.dekade.org heißt die offizielle Website des Deutschen Nationalkomitees zur UN-Dekade. Dort sind bislang Informationen zur UN-Dekade, Hintergrund- und Basiswissen und weiterführende Links zu finden. Zudem gibt es thematische Foren zu den Arbeitsgruppen der Runden Tische.

Bewusst und authentisch leben - das ist der neue Zeitgeist zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Die BAYERISCHE SPORTJUGEND unterstützt den beim Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung 2002 in Johannesburg beschlossenen Aktionsplan, der die herausragende Bedeutung von Bildung für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung würdigt.

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgerufen und damit eine der zentralen Empfehlungen des Weltgipfels von Johannesburg umgesetzt.

Nachdem die UNESCO mit der Vorbereitung und Koordination der Weltdekade beauftragt wurde, war die Bundesregierung aufgefordert, in enger Abstimmung mit dem Deutschen Bundestag eigene Beiträge der Bundesrepublik Deutschland für die Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zu entwickeln und diese in einem Aktionsplan zu bündeln, der Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung werden sollte.

Ende Juni Jahr 2004 beschloss der Deutsche Bundestag (Bundestagsbeschluss) einen Aktionsplan zu erstellen, um u.a.

 

  • sich für die Vermittlung eines umfassenden Nachhaltigkeitsbegriffs einzusetzen, der die Interdependenz von Ökologie, sozialer Gerechtigkeit und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit verdeutlicht, und dabei insbesondere auch den verantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Bedeutung von Zukunftstechnologien für eine nachhaltige Entwicklung herauszustellen;
  • in der allgemeinen Weiterbildung Impulse zu geben, um Themen der nachhaltigen Entwicklung in formellen wie informellen Bildungsprozessen verstärkt zu integrieren, Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote für Multiplikatoren zu schaffen und lokale Agenda 21-Prozesse unter Beteiligung von Ländern, Kommunen und Weiterbildungsträgern weiter auszubauen;
  • auf die Verbreiterung und Vertiefung ernährungsbezogenenWissens – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – hinzuwirken, insbesondere durch Anstöße für die Aus- und Weiterbildung und durch öffentlichkeitswirksame Aktivitäten.

Die Bundesregierung erarbeitete daraufhin eine umfassende "Nachhaltigkeitsstrategie" zu erstellen.


Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist federführend mit der Dekade beauftragt. Alle Verantwortlichen in Bund, Ländern und Gemeinden sowie interessierten Institutionen der Wirtschaft, Einrichtungen von Forschung und Lehre und der Zivilgesellschaft sind aufgefordert, sich zu einer "Allianz Nachhaltigkeit lernen" zusammenzufinden, um einen Aktionsplan für die Dekade zu entwickeln und für dessen Umsetzung die Rahmenbedingungen zu schaffen. Über den weiteren Verlauf der Aktionen und insbesondere wie wir uns im Sport mit der gesamten Thematik auseinander setzen, werden wir euch hier auf diesen Seiten auf dem aktuellen Stand halten.

To top

Home | Kontakt BSJ | Kontakt Freiwilligendienste | Impressum | Datenschutz BLSV