BSJ BSJ

Multicup Stockschießen

 

BSJ Multicupwettbewerb startete mit Stockschießen

92 Kinder aus sechs Vereinen waren in Untertraubenbach dabei

20.05.2017: Am vergangenen Samstag startete die Bayerische Sportjugend (BSJ) im Kreis Cham mit ihrer ersten Veranstaltung in den diesjährigen Multicupwettbewerb und konnte dazu insgesamt 92 Kinder aus sechs Vereinen in der Eisstockhalle Untertraubenbach willkommen heißen. Dort hatten die Teilnehmer den ganzen Vormittag über die einmalige Gelegenheit, sich mit dem Stocksport vertraut zu machen. Dazu wurde das BSJ Team rund um Multicup Hauptorganisator David Messerer bestens von den fachkundigen Mitgliedern der Eisstocksportabteilung des FC Untertraubenbach unterstützt. Mit mehreren Mannschaften sowohl im Jugend – als auch im Erwachsenenbereich sowie einer Damenmannschaft in der ersten Bundesliga und einem Herrenteam in der 2. Bundesliga ist der örtliche Verein sehr aktiv und zugleich erfolgreich, sodass die Kinder folglich von richtigen Vollprofis lernen konnten und mit der Eisstockhalle eine nahezu perfekte Location mit besten Rahmenbedingungen für den Stocksport vorfanden.  Nachdem Max Seebauer ein paar allgemeine Hinweise zur richtigen Haltung des Stocks sowie möglichen Gefahrenquellen gab, konnten sich die Teilnehmer bei ein paar ersten Schießübungen mit dem gar nicht so leichten Sportgerät vertraut machen. Je nach Altersstufe standen allerdings unterschiedlich große und schwere Modelle zur Verfügung, sodass sich jeder schnell an den Stock gewöhnte. Im nächsten Schritt durchliefen die Kids in Viererteams dann verschiedene Stationen, um sich neben der Grundbewegung auch in ihrem Zielvermögen zu verbessern. Neben Pylonen Zielwurfübungen und einem dem Bowlingsport ähnlichen Zielschießen auf PET Wasserflaschen bereiteten den Kindern vor allem die sog. „Lattelständer“  jede Menge Spaß. Dabei touchiert der Griff des Sportgeräts je nach Zielvermögen ein Plättchen mit einer Nummer zwischen eins und zehn, wobei die Wertigkeit umso höher ist, je mittiger der Schütze zielt. Die größte Herausforderung stellte allerdings das Positionieren des Stocks innerhalb der konzentrischen Kreise auf dem Asphalt dar, denn hierbei war neben der passenden Richtung auch noch die richtige Dosis an Kraft notwendig, damit die Platte nicht über das Feld hinweggleitet. Nachdem alle Teilnehmer fleißig geübt hatten, konnten die Mannschaften abschließend unter Anleitung gegeneinander antreten und erste Spiele absolvieren, bei denen es galt, möglichst viele teameigene Stöcke möglichst nahe an die sog. „Daube“ zu positionieren. Schnell hatten die Kinder die vielfältigen Möglichkeiten alleine dieser Spielform durchschaut und somit den Reiz der Sportart für sich entdeckt. Nach mehreren interessanten Matches konnte sich jeder Teilnehmer über eine Urkunde freuen. Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich David Messerer bei dem kompletten Team der BSJ sowie den Mitgliedern der Eisstockabteilung des FC Untertraubenbach für die Unterstützung und zollte den Kindern großen Respekt für ihr engagiertes Mitmachen und den reibungslosen Ablauf. An dieser Stelle ergeht bereits die Einladung zur zweiten Multicupveranstaltung, dem traditionellen Schwimmtag im Rodinger Freibad am Samstag den 24. Juni. Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen von sechs bis 18 Jahren und sich noch bis zum 20. Juni bei Lea Steingans unter (lea.steingans@bsj-cham.de) anmelden.


Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | www.bsj.orgBLSV