BSJ BSJ

Multicup Schwimmtag

 

BSJ Schwimmtag rundet Multicup Wettbewerb 2017 ab

140 Kinder aus zwölf Vereinen kamen ins Rodinger Freibad Platschare

18.06.2017: Bei perfektem Badewetter mit strahlendem Sonnenschein wurde am vergangenen Samstag der mittlerweile 26. BSJ Schwimmtag im Rodinger Freibad Platschare abgehalten und somit hatten die jungen Schwimmer aus dem ganzen Landkreis bei angenehmen Wassertemperaturen ideale Wettkampfvoraussetzungen. Franz Reichold, erster Bürgermeister der Stadt Roding, zeigte sich sehr erfreut, als er bereits um dreiviertel neun Uhr morgens insgesamt 140 Kinder und Jugendliche zusammen mit ihren Betreuern aus zwölf verschiedenen Vereinen begrüßen konnte. Gerade in einer Zeit, in der oftmals zu wenig Wert auf das Schwimmen gelegt wird, ist es umso schöner, eine so große Schar an schwimmbegeisterten Kindern vorzutreffen. Er wünschte allen Teilnehmern viel Erfolg, spannende Wettkämpfe und vor allem Spaß bei der gesunden Sportart. Ein ganz besonderes Wort des Dankes richtete BSJ Vorsitzende Birgit Daschner gleich im Anschluss an das Stadtoberhaupt, der das Familienfreibad wie auch schon in den vergangenen Jahren wieder kostenlos zur Verfügung stellte und somit eine Veranstaltung unter derartigen Umständen erst ermöglicht. Nachdem Multicup Cheforganisator David Messerer noch auf den zeitlichen Ablauf und die genauen Wettkampfbestimmungen hingewiesen hatte, konnte man um 9.20 Uhr mit dem ersten von rund 40 Einzelläufen beginnen. Dabei kämpften die jungen Teilnehmer je nach Geschlecht in den beiden Disziplinen 50m Brust und 50m Freistil um die vorderen Plätze, wobei sich jedes Kind auf die motivierenden Anfeuerungsrufe vom Beckenrand verlassen konnte. In den folgenden beiden Stunden konnte das junge BSJ Team dann ihre inzwischen entwickelte Routine unter Beweis stellen und abgesehen von einzelnen Fehlstarts insgesamt 230 Einzelstarts stoppen. Nicht zuletzt die Tatsache, dass der erstmals angebotene kindgerechte Wettkampf, bei dem sich die Bambinis (Jahrgänge 2011-2008) ein Schwimmbrett zur Hilfe nehmen durften, eine sehr geringe Nachfrage hatte, war ein Indiz dafür, wie fit bereits die Jüngsten im Wasser sind. Im Anschluss an den Individualwettbewerb folgten noch die spannenden Staffelrennen, bei denen die einzelnen Vereine jeweils Viererteams mit teilweise sehr kreativen Namen ins Rennen schicken konnten. Auf insgesamt neun Jahrgänge verteilt starteten 28 Quartette, die auch gemischt aus Jungen und Mädchen zusammengesetzt werden konnten, und lieferten sich auch nach 200 Metern Schwimmstrecke des Öfteren noch ein Kopf an Kopf Rennen. Den Höhepunkt bildeten aber die abschließenden Betreuerstaffeln, zu denen nochmals alle Kinder und Jugendlichen an den Beckenrand kamen, um ihre Trainer kräftig anzufeuern. Den Sieg holte sich wie bereits erwartet die Mannschaft des ASV Cham. Mit Platz zwei bewies die Staffel der Bayerischen Sportjugend eindrucksvoll, dass sie nicht nur beim Stoppen, sondern durchaus auch im Wasser flott unterwegs sind. Die reibungslose Zeitauswertung und das sehr disziplinierte Verhalten aller Teilnehmer ermöglichte es, dass unmittelbar im Anschluss an den letzten Staffellauf mit der Siegerehrung begonnen werden konnte. Die Wertung erfolgte nach Geschlecht getrennt in den zwei verschiedenen Einzeldisziplinen Brust und Freistil. Dabei erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und die drei Erstplatzierten jeden Jahrgangs konnten sich zudem über Medaillen freuen. Für die Tagesbestzeiten sorgte Lena Braun vom ASV Cham, die für die 50m Brust nur 37,30 Sekunden benötigte und in der Freistildisziplin bereits nach 29,16 Sekunden am Beckenrand anschlug. Da diese Veranstaltung aber nicht nur vom Wettkampf- sondern vor allem vom Breitensportcharakter gekennzeichnet sein sollte, zeigten sich die Ausrichter sehr erfreut, dass sich das Alter der Teilnehmer von 6 bis 18 Jahre erstreckte. Nachdem dann alle mit Urkunden und Medaillen ausgestattet worden sind, stellten sich die Erstplatzierten noch zu einem gemeinsamen Siegerfoto auf. Abschließend bedankte sich die David Messerer noch bei seinem ganzen Helferteam für die hervorragende Abwicklung des Schwimmtags und wünschte allen Vereinen eine gute Heimfahrt in der Hoffnung beim nächstjährigen Multicupwettbewerb wieder viele bekannte Gesichter zu sehen. Die Sieger der diesjährigen Veranstaltungsreihe, die sich im nächsten Jahr mit einer gewissen Anzahl an Kindern wieder auf ein gemeinsames Siegerwochenende begeben dürfen, werden im Herbst bekannt gegeben.

Die Zahlen im Überblick:

  • 2. Multicup Veranstaltung 2017 BSJ Cham
  • 12 Vereine aus dem Landkreis Cham
  • 140 Starter (97 weiblich, 43 männlich)
  • 230 Einzelstarts (143 Brust, 87 Freistil)
  • 35 Staffeln (28 Altersklassenstaffeln, 7 Betreuerstaffeln)

Jahrgang 2009:

  1. SpVgg Eschlkam (4:41)
  2. DJK Reichenbach (5:34)
  3. ASV Cham (5:39)

Jahrgang 2008:

  1. SpVgg Reichenbach (5:41)
  2. DJK Arnschwang (5:52)
  3. SV Gleißenberg Lixenried (6:06)

Jahrgang 2007:

  1. ASV Cham (4:05)
  2. DJK Reichenbach (5:09)
  3. SV Obertrübenbach (5:18)

Jahrgang 2006:

  1. ASV Cham 1 (2:49)
  2. ASV Cham 2 (2:59)
  3. DJK Reichenbach (4:18)

Jahrgang 2005:

  1. DJK Reichenbach (4:09)
  2. SpVgg Eschlkam (4:47)
  3. SV Michelsneukirchen (4:51)

Jahrgang 2004:

  1. ASV Cham (3:44)
  2. DJK Arnschwang (3:54)
  3. SV Gleißenberg Lixenried (4:21)

Jahrgang 2003:

  1. ASV Cham (2:26)
  2. SpVgg Eschlkam (4:38)
  3. SpVgg Eschlkam (5:00)

Jahrgang 2001:

  1. DJK Reichenbach (3:17)

Jahrgang 1999:

  1. ASV Cham (2:11)

Betreuerstaffel:

  1. ASV Cham (2:20)
  2. BSJ Cham (2:55)
  3. DJK Reichenbach (2:58)

 

 

Einzelergebnisse:

 

Kindgerechter Wettkampf:

  1. Celina Schönberger (SpVgg Eschlkam) 02:57,81
  2. Jasmin Heimerl (Taekwondo LLZ Cham) 03:35,75

 

50m Brust männlich:

Jahrgang 2011:

  1. Korbinian Salzberger (ASV Cham) 01:26,50
  2. Gabriel Hausladen (TV Bad Kötzting) 01:30,28
  3. Quirin Illichmann (SV Gleißenberg-Lixenried) 01:30,60

Jahrgang 2010:

  1. Theo Smola (ASV Cham) 01:18,66
  2. Marius Laubmeier (ASV Cham) 01:22,72
  3. Quirin Hecht (SV Obertrübenbach) 01:22,75

Jahrgang 2009:

  1. Rafael Ebert (ASV Cham) 01:02,28
  2. Erik Gleixner (DJK Reichenbach) 01:05,44
  3. Ben Kurnoth (TV Bad Kötzting) 01:15,80

Jahrgang 2008:

  1. Daniel Bergmann (SpVgg Eschlkam) 01:04,07
  2. Raphael Dimpfl (Taekwondo LLZ Cham) 01:10,43
  3. Philip Fischer (SV Michelsneukirchen) 01:13,84

Jahrgang 2007:

  1. Jonas Bals (ASV Cham) 00:53,37
  2. Robin Säckl (ASV Cham) 01:04,97
  3. Benedikt Eckl (TV Bad Kötzting) 01:05,09

Jahrgang 2006:

  1. Erik Winter (ASV Cham) 00:51,53
  2. Raffael Hahn (ASV Cham) 00:51,75
  3. Aaron Seybold-Epting (ASV Cham) 00:57,78

Jahrgang 2005:

  1. Sebastian Bierl (DJK Arnschwang) 00:57,34
  2. Franz Hastreiter (SpVgg Eschlkam) 01:02,65
  3. Christian Augustin (SpVgg Eschlkam) 01:07,00

Jahrgang 2004:

  1. Erik Stern (ASV Cham) 00:41,69
  2. Marvin Wolkner (Taekwondo LLZ Cham) 01:10,56

Jahrgang 2002:

  1. Paul Gollek (ASV Cham) 00:39,88

Jahrgang 2001:

  1. Nino Wolkner (Taekwondo LLZ Cham) 00:46,85

 

50m Brust weiblich

Jahrgang 2011:

  1. Lorena Daschner (SV Gleißenberg-Lixenried) 01:31,72
  2. Hanna Stoiber (WSV Hohenwarth) 01:44,92
  3. Marie Kurnoth (TV Bad Kötzting) 02:21,41

Jahrgang 2010:

  1. Romina Pellner (DLRG Furth im Wald) 01:21,90
  2. Felicitas Ilg (SpVgg Eschlkam) 01:24,43
  3. Susanna Münch (ASV Cham) 01:26,95

Jahrgang 2009:

  1. Melanie Robl (DLRG Furth im Wald) 01:08,46
  2. Carmen Schiedermeier (ASV Cham) 01:09,88
  3. Magdalena Stern (ASV Cham) 01:13,62

Jahrgang 2008:

  1. Beatrice Luger (ASV Cham) 01:01,15
  2. Elisabeth Helmberger (DJK Reichenbach) 01:09,07
  3. Johanna Bierl (DJK Arnschwang) 01:12,04

Jahrgang 2007:

  1. Angelina Pellner (DLRG Furth im Wald) 00:50,75
  2. Johanna Ebert (ASV Cham) 00:53,22
  3. Lea Stoiber (WSV Hohenwarth) 00:55,22

Jahrgang 2006:

  1. Victoria Gruber (ASV Cham) 00:49,53
  2. Lena Höcherl (DJK Reichenbach) 00:55,65
  3. Anna Brüchner (Taekwondo LLZ Cham) 00:58,90

Jahrgang 2005:

  1. Katharina Salzberger (ASV Cham) 00:46,97
  2. Antonia Mühlbauer (DJK Arnschwang) 00:52,06
  3. Victoria Baumer (SV Michelsneukirchen) 00:54,00

Jahrgang 2004:

  1. Rebecca Loy (ASV Cham) 00:47,04
  2. Leni Hersina (ASV Cham) 00:54,72
  3. Rebecca Plötz (SV Gleißenberg-Lixenried) 00:55,46

Jahrgang 2003:

  1. Eva Daiminger (ASV Cham) 00:44,57
  2. Michaela Rakicka (ASV Cham) 00:45,50
  3. Luca Marie Schreckinger (ASV Cham) 00:51,43

Jahrgang 2002:

  1. Pauline Mangelkramer (DJK Reichenbach) 00:51,69
  2. Sarah Winklmann (DJK Reichenbach) 00:58,33

Jahrgang 2001:

  1. Julia Braun (ASV Cham) 00:44,09
  2. Susanna Bräu (ASV Cham) 00:49,53
  3. Eva Flach (DJK Reichenbach) 00:58,34

Jahrgang 1999:

  1. Lena Braun (ASV Cham) 00:37,30

 

50m Freistil männlich:

Jahrgang 2011:

  1. Korbinian Salzberger (ASV Cham) 01:28,25
  2. Gabriel Hausladen (TV Bad Kötzting) 01:37,37

Jahrgang 2010:

  1. Marius Laubmeier (ASV Cham) 01:38,00
  2. Theo Smola (ASV Cham) 01:44,03

Jahrgang 2009:

  1. Rafael Ebert (ASV Cham) 01:00,66
  2. Erik Gleixner (DJK Reichenbach) 01:14,68
  3. Ben Kurnoth (TV Bad Kötzting) 01:15,94

Jahrgang 2008:

  1. Leo Fries (DJK Reichenbach) 01:12,09
  2. Raphael Dimpfl (Taekwondo LLZ Cham) 01:13,13
  3. Florian Lichtenwald (DJK Reichenbach) 01:13,94

Jahrgang 2007:

  1. Jonas Bals (ASV Cham) 00:40,15
  2. Robin Säckl (ASV Cham) 01:00,97
  3. Benedikt Eckl (TV Bad Kötzting) 01:03,64

Jahrgang 2006:

  1. Erik Winter (ASV Cham) 00:35,63
  2. Raffael Hahn (ASV Cham) 00:41,12
  3. Aaron Seybold-Epting (ASV Cham) 00:54,64

Jahrgang 2005:

  1. Sebastian Bierl (DJK Arnschwang) 00:56,19

Jahrgang 2004:

  1. Erik Stern (ASV Cham) 00:37,41

Jahrgang 2002:

  1. Paul Gollek (ASV Cham) 00:30,68

Jahrgang 2001:

  1. Nino Wolkner (Taekwondo LLZ Cham) 00:35,05

 

 

50m Freistil weiblich:

Jahrgang 2011:

  1. Marie Kurnoth (TV Bad Kötzting) 02:09,40

Jahrgang 2010:

  1. Romina Pellner (DLRG Furth im Wald) 01:29,08
  2. Sophia Irrgang (ASV Cham) 01:44,19
  3. Paula Plötz (SV Gleißenberg-Lixenried) 01:58,70

Jahrgang 2009:

  1. Melanie Robl (DLRG Furth im Wald) 01:10,07
  2. Magdalena Stern (ASV Cham) 01:13,56
  3. Carmen Schiedermeier (ASV Cham) 01:20,19

Jahrgang 2008:

  1. Beatrice Luger (ASV Cham) 00:50,10
  2. Romina Daschner (SV Gleißenberg-Lixenried) 01:07,58
  3. Elisabeth Helmberger (DJK Reichenbach) 01:12,78

Jahrgang 2007:

  1. Lisa Pongratz (ASV Cham) 00:38,72
  2. Luisa Daiminger (ASV Cham) 00:43,22
  3. Johanna Ebert (ASV Cham) 00:48,26

Jahrgang 2006:

  1. Victoria Gruber (ASV Cham) 00:44,78
  2. Lena Höcherl (DJK Reichenbach) 00:53,47
  3. Julia Baumer (SV Michelsneukirchen) 01:01,25

Jahrgang 2005:

  1. Katharina Salzberger (ASV Cham) 00:43,59
  2. Antonia Mühlbauer (DJK Arnschwang) 00:52,75
  3. Elena Amberger (DJK Arnschwang) 00:55,53

Jahrgang 2004:

  1. Rebecca Loy (ASV Cham) 00:40,02
  2. Leni Hersina (ASV Cham) 00:55,48
  3. Rebecca Plötz (SV Gleißenberg-Lixenried) 00:55,81

Jahrgang 2003:

  1. Eva Daiminger (ASV Cham) 00:33,16
  2. Michaela Rakicka (ASV Cham) 00:33,78
  3. Luca Marie Schreckinger (ASV Cham) 00:48,41

Jahrgang 2002:

  1. Pauline Mangelkramer (DJK Reichenbach) 00:38,43
  2. Sarah Winklmann (DJK Reichenbach) 00:56,79

Jahrgang 2001:

  1. Julia Braun (ASV Cham) 00:33,69
  2. Susanna Bräu (ASV Cham) 00:34,87
  3. Eva Flach (DJK Reichenbach) 00:52,91

Jahrgang 1999:

  1. Lena Braun (ASV Cham) 00:29,16

Home | Kontakt | Impressum | www.bsj.orgBLSV