BSJ BSJ

Mibi Weiding - Sport im Elementarbereich

 

"Kinderturnen querbeet" bei der BSJ Mibi Weiding

 

30 Übungsleiter schulen sich zudem für Notfallsituationen in Kinderbereich

 

Insgesamt 30 motivierte Übungsleiter und Vereinsmitarbeiter konnte Lehrgangsleiterin Eva Schmitt am letzten Samstagmorgen pünktlich um neun Uhr zur traditionellen Mitarbeiterbildungsmaßname (Mibi) „Sport im Elementarbereich“ (SiE) in der Weidinger Chambtalturnhalle begrüßen. Die eintägige Fortbildungsveranstaltung der Bayerischen Sportjugend (BSJ) Cham hat sich mittlerweile fest im Jahresprogramm etabliert und war auch dieses Jahr mit der Maximalteilnehmerzahl komplett ausgebucht. Für den Vormittagsblock konnte man Karl Weber als Referenten gewinnen, der mit den Teilnehmern mögliche Notfallsituationen am (Klein-)Kind im Sportbereich besprach. Als Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin sowie Ausbilder der Bergwacht Lam verfügt Weber über jede Menge Praxiserfahrung und brachte den Übungsleitern zuerst die anatomischen Grundlagen bei Kindern näher. Mithilfe von vielfältigen Fallbeispielen wurden typische Verletzungen im Sportbereich behandelt und die erforderlichen Maßnahmen im Plenum diskutiert. Anhand einiger praktischer Übungen konnten die Teilnehmer abschließend die Erstversorgungsmaßnahmen bei Verletzungen unter fachkundiger Anleitung üben. Nach dem kurzweiligen Vormittagsprogramm folgte eine kurze Mittagspause, in der ein reichliches Verpflegungsangebot, das die Mitglieder der BSJ in der Zwischenzeit aufgebaut hatten, zur Verfügung stand. Im Anschluss an die Stärkung übernahm der Leiter der Kindersportschule (KISS) Cham Lorenz Kowalski mit dem Themenschwerpunkt „Kinderturnen „Querbeet““. Dabei wurden zuerst verschiedene Bewegungslandschaften aufgebaut, bei denen vielfältige Bewegungsreize gesetzt werden können. So werden neben den motorischen Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit) auch die koordinativen Fähigkeiten gefördert. Dadurch wird die komplette Muskulatur trainiert und die Kinder entwickeln gleichzeitig ein besseres Körpergefühl. Zusätzliche Geräte wie Ball, Schwungtuch und Tunnel etc. sowie Musik und Integration von kleinen Spielen bieten hierbei vielfältige Möglichkeiten.  Als weiterer Schwerpunkt zeigte Kowalski den Übungsleitern eine Vielzahl an Spielen mit und ohne Ball, die von den Teilnehmern auch allesamt ausprobiert werden konnten. Bei dem Riesen-Zwerg Fangspiel beispielsweise schläft der Riese in seinem Haus (auf einer Weichbodenmatte) und die Zwerge laufen um diese herum. Auf ein akustisches oder visuelles Signal wacht der Riese auf und versucht die Zwerge zu fangen, die sich allerdings in Sicherheit retten können, wenn sie die umliegenden Zwergenhäuser (kleine Matten) erreichen. Richtig auspowern konnten sich die Trainer dann auch beim „Zimmer aufräumen“. Hierbei wird die Turnhalle durch eine Langbank in zwei gleich große „Zimmer“ unterteilt, in die beliebig viele verschiedenartig große Bälle verteilt werden. Die Mitspieler werden gleichmäßig in zwei Teams auf die Zimmer aufgeteilt. Auf ein Startkommando soll jedes Team versuchen, sein Zimmer so sauber wie möglich zu halten, indem die eigenen Bälle ins gegnerische Zimmer geworfen werden. Nach einer vorgegebenen Zeit wird das Spiel beendet und das Team mit der geringeren Anzahl an Bällen im eigenen Zimmer hat gewonnen. Nach einem abwechslungsreichen Lehrgangsnachmittag, bei dem die Teilnehmer eine Vielzahl an interessanten Spielen für Kinder lernen und selbst ausprobieren konnten, bedankte sich Hauptorganisatorin Eva Schmitt bei dem Referenten sowie dem BSJ Team für den tollen Mittagsimbiss. An dieser Stelle ergeht auch ein Wort des Dankes für die Überlassung der Turnhalle, die eine ideale Location für eine derartige Mibi darstellt. Für die Teilnahme an der Mibi können sich die Übungsleiter insgesamt acht Unterrichtseinheiten anrechnen lassen und somit ihre Übungsleiterscheine teilweise verlängern. Die nächste Veranstaltung der BSJ Cham findet mit der traditionellen Skiwoche am Spitzingsee (Oberbayern) vom 27. Januar bis zum 1. Februar 2019 statt, wobei es sich hierbei ebenfalls um eine Mitarbeiterbildungsmaßnahme handelt, die aber mit 16 Unterrichtseinheiten als vollständige Lizenzverlängerungsveranstaltung angeboten werden kann. Eine Anmeldung ist noch bis zum 10. Dezember im QualiNET möglich. Nähere Infos sowie die Ausschreibung findet ihr auch auf unserer Startseite.


Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | www.bsj.orgBLSV