BSJ BSJ

Clubassistenten Ausbildung

 

Jugendliche auf Traineramt vorbereitet

 

BSJ bildet in Waldmünchen 24 Clubassistenten aus

 

Kürzlich führte die Bayerische Sportjugend im Landkreis Cham wieder die im Zweijahresturnus stattfindende Clubassistentenausbildung in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen durch. Dazu konnte Lehrgangsleiterin Quirin Schmitz sowie BSJ Cham Vorsitzende Birgit Daschner am ersten Lehrgangsfreitag insgesamt 24 Jugendliche begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte sich heraus, dass sich einige bereits als Hilfstrainer in den verschiedenen Sportvereinen und Tanzgruppen engagieren. Zur Einführung lockerte Birgit Daschner die Atmosphäre mit dem Thema Kommunikation und Sprechen vor einer Gruppe etwas auf. Außerdem ging sie näher auf die Themen Aufsichtspflicht und Recht ein und zugleich sämtliche Veranstaltungsmöglichkeiten, Trainings sowie diverse Ausnahmesituationen durch. Dabei lernten die angehenden Clubassistenten, welche Rechte und Pflichten sie haben und wie man in ausgewählten Situationen angemessen handelt. Sebastian Schmid gab im weiteren Verlauf anhand des aktuellen Jahresprogramms der BSJ Cham einen Überblick über die BSJ und deren Strukturen, Aufgabenbereiche und Verbindung zu den Vereinen. Außerdem wurde das Thema Vereinsaufbau und Mitarbeit im Verein insbesondere auch im Hinblick auf die Möglichkeiten, wie sich Jugendliche ins Vereinsleben einbringen können, behandelt. Die Beantragung der Jugendleitercard (Juleica), welche die angehenden Clubassistenten nach der Ausbildung beantragen können, wurde ebenfalls besprochen. Den Abschluss des ersten Abends bildete eine gemeinsame Spielrunde, die BSJ Jugendsprecher Quirin Schmitz organisierte. Im Anschluss hatten die Teilnehmer noch Zeit, sich etwas besser kennen zu lernen, ehe alle müde ins Bett fielen. Am nächsten Morgen referierte Sebastian Schmid zum Thema Gewalt im Verein und Prävention vor sexueller Gewalt. Dabei mussten die Teilnehmer in Gruppenarbeit auch selbst aktiv werden und anschließend ihre Ergebnisse vor dem Plenum präsentieren. Nach einem kurzen Einblick in das Thema Doping übernahm Lea Steingans und stellte die verschiedenen konditionellen und koordinativen Fähigkeiten dar. Nach der Mittagspause wurden die Grundlagen der Bewegungs- und Trainingslehre thematisiert und Lea Steingans zeigte den Jugendlichen, wie man eine Übungsstunde plant und methodisch aufbaut. Nach den vielen Theorieeinheiten ging es dann zum Ausklang des ersten Lehrgangswochenendes in die Sporthalle, wo Birgit Daschner verschiedene Bewegungslandschaften mit Großgeräten darstellte und auch ein paar Tanzeinheiten einbaute. Am zweiten Wochenende lernten die Jugendleiter alles wichtige über die Unterschiede zwischen Clubassistent und Übungsleiter. Außerdem informierte Quirin Schmitz über die verschiedenen Inhalte des Jugendschutzgesetztes. Nach dem Abendessen wurden die Planung und Organisation einer Jugendveranstaltung besprochen. Anschließend waren die Clubassistenten selbst gefordert und hatten die Aufgabe, die erlernte Theorie anhand eines konkreten Falles in die Praxis umzusetzen und selbst Ausschreibungen, Finanzierungspläne, Checklisten etc. für eine Veranstaltung zu erstellen.  Bei einem gemeinsamen Bowlingabend in der Stadt konnten sich die Teilnehmer noch etwas auspowern. Am Samstagmorgen ging es dann gleich in der Turnhalle weiter und die Teilnehmer mussten unter dem Trendsport- und Fitnesstrainer Schmid Karl ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Dabei lernten sie neue Methoden kennen, das Aufwärmen mit einem Hula Hoop Reifen zu gestalten und schwitzen dann selber ordentlich beim Kick Bo. Am Nachmittag erarbeiteten die Clubassistenten im International Training Parcour der Jugendbildungsstätte in Kleingruppen verschiedene Bereiche von Teambuilding und verschiedene Methoden der Gruppenarbeit. Die Jugendleiter lernten erlebnispädagogische Maßnahmen kennen, die mit Kindern gut durchgeführt werden können. Nach insgesamt 32 Unterrichtseinheiten bedankten sich Lehrgangsleiter Quirin Schmitz und BSJ Vorsitzende Birgit Daschner bei allen Jugendlichen für ihre disziplinierte Mitarbeit und wünschten den künftigen Trainern für ihr ehrenamtliches Engagement viel Erfolg und stets die notwendige Begeisterung. Zum Kreisjugendtag der BSJ Cham am kommenden Freitag in Roding sind alle Clubassistenten eingeladen und erhalten ein kleines Präsent.


Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | www.bsj.orgBLSV