BSJ BSJ

Den Sport im Beruf einsetzen

26 Studierende der Sozialen Arbeit erhalten die Übungsleiter-Lizenz

 

Auch in diesem Jahr war die Nachfrage groß, einen Platz im Seminar »Sport bewegt« an der Hochschule Coburg zu erhalten.
12 Studentinnen und 14 Studenten konnten erfolgreich die Übungsleiterausbildung C - Breitensport ​abschließen und freuen sich nun zunächst auf Ihre praktische Projektarbeit im Wintersemester, in der sie versuchen werden, die Bereiche »Sport« und »Soziale Arbeit« zu verbinden, z.B. durch: 

  • Verschiedene Kooperationsangebote mit Schulen sowie sportliche - auch mehrtägige - Angebote im Ganztag, in und mit denen nach der Corona-Zeit verstärkt versucht werden soll, Kindern wieder Spass und Freude am Sport(-verein) zu vermitteln,
  • Integration durch Sport für ukrainische Kinder im TV 1848 Coburg, mit dem Ziel, den Kindern in diesem Verein ein dauerhaftes „sportliches Zuhause“ zu geben,
  • ein sportliches Angebot für Senioren in einem Coburger Nachbarschaftstreff, 
  • einem mehrwöchigen Selbstverteidigungskurs für Grundschulkinder, 
  • Sport und Soziale Arbeit in der JVA Ebrach

 

Über diese Projekte hinaus freuen sich viele der Studierenden, innerhalb der Hochschule im Rahmen des Hochschulsports, aber auch außerhalb der Hochschule als neue Übungsleiterinnen und Übungsleiter wirken zu können und viele Vereine freuen sich über neue Übungsleiter/innen.

 

Dr. Susanne Bott

Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | www.bsj.orgBLSV