BSJ BSJ

Jugendbildungs-Maßnahmen

Förderung von Jugendbildungsmaßnahmen in der Jugendarbeit aus Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung


Was sind Jubis?
Bildungsveranstaltungen für Jugendliche bis einschließlich 26 Jahre, im politischen, sozialen, berufsbezogenen, ökologischen, kulturellen, religiösen oder sportlichen Bereich. 

Für wen?
Die im Bayerischen Jugendring zusammengeschlossenen Jugendorganisationen und andere freie Träger der Jugendarbeit.

Wie?
Für alle Jugendorganisationen, die eigene Landesverbände haben, wird der Zuschuss über diese verteilt, d.h. dort müssen auch die Anträge gestellt werden.  

Der mögliche Zuschuss beträgt zwischen 10,50 € je Tag und Teilnehmer/-in (Tagessatzförderung),  bis zu 60 % der höchstens förderungsfähigen und angemessenen Kosten (Prozentförderung) oder bis zu maximal 21,00 € je Tag und Teilnehmer/-in (Zuschussobergrenze). Der Zuschuss kann jedoch nie höher sein als der Fehlbetrag.

Kontingentselbstverwaltung (KSV) 

Der Bayerische Jugendring (BJR) hat aufgrund der jahrelangen guten Zusammenarbeit einigen Jugendverbänden, u.a. auch der BSJ, auf Vertrauensbasis die Verantwortung für die Prüfung der Anträge, die Entscheidung über Einzelanträge und die Verteilung der Mittel übertragen. Das bedeutet aber auch, dass die BSJ die zweckentsprechende Verwendung der Mittel gegenüber dem BJR zu verantworten und zu belegen hat.

Antragsberechtigt innerhalb der BSJ sind:

- Bezirksjugendleitungen

- Kreisjugendleitungen

- Fachverbandsjugendleitungen

- Vereinsjugendleitungen

Achtung!

"Staatsmittel-Lehrgänge", können nicht auch noch zusätzlich aus Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung gefördert werden. Hier greift das Verbot der Doppelförderung; sprich, eine Maßnahme, die bereits ganz oder teilweise aus anderen öffentlichen Mitteln finanziert wird, kann nicht noch ein zweites Mal mit "Staatsmitteln" gefördert werden.

Ansprechpartner bei der BSJ:

Die Bezirks- und Fachverbandsjugendleitungen bestimmen selbst über Anmelde- und Antragsverfahren in ihrem Bezirk bzw. Fachverband. Beim zuständigen Ansprechpartner sind alle wichtigen Informationen und die notwendigen Unterlagen erhältlich. Die Adressen der Bezirksgeschäftsstellen und Fachverbände finden Sie  hier... 

 

Infos zur Beantragung einer Förderung:

- BSJ-Merkblatt Jubi (das Wichtigste in Kurzform) hier...

- BSJ-Arbeitshilfe Jubi (ausführliche Hilfestellung für die BSJ-Untergliederungen) hier...

- Jubi-AEJ Programmhelfer der BSJ hier...

- Richtlinien Jubi hier...

- Verwaltungsvorschriften Jubi hier...

- Antragsformular Jubi als pdf-Datei hier... und inkl. Antragsbeschreibung hier...

- Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung für eine "Jubi" außerhalb Bayerns als pdf-Datei hier... und als WORD-Datei

- Infos zum Versicherungsschutz hier...

 

Kurzfilm zur Jugendbildungsmaßnahme:  

 

 


Jugendbildungsmaßnahmen (Jubi) mit großem TN-Kreis

Richtlinien zur Förderung von Jugendbildungsmaßnahmen mit größerem Teilnehmerkreis aus dem Jugendprogramm der Bayerischen Staatsregierung hier...

 

 


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Bildungsreferent, Johannes Hohner - Aus- und Fortbildung ehrenamtlicher JugendleiterInnen
Tel.: 089 / 15 702 469

johannes.hohner@blsv.de

Home | Kontakt BSJ | Kontakt FWD | ImpressumBLSV